• Die Wahlpflichtfächer werden 3-stündig in den Klassenstufen 8 und 9 unterrichtet
  • Zur Auswahl stehen:  3. Fremdsprache (Spanisch), MINT (ein Kombinationsfach aus den Fächern Mathematik, Informatik , Naturwissenschaften und Technik) und  Kultur (ein Kombinationsfach aus den Fächern Musik, Kunst und Darstellendes Spiel)
  • Die Wahl des Wahlpflichtfaches erfolgt für zwei Jahre
  • Die Einwahl in die Fächer erfolgt im 2. Halbjahr der 7. Klasse
  • Für die Entscheidungsfindung findet im Frühjahr der Wahl eine Informationsveranstaltung für Schülerinnen und Schüler und für die Eltern ein Elternabend statt.

Leistungsbewertung im Wahlpflichtfach:

  • 3. Fremdsprache: Klassenarbeiten und andere Leistungsnachweise
  • MINT: keine Klassenarbeiten, "10-Std. Test"und andere Leistungsnachweise möglich
  • Kultur: keine Klassenarbeiten, "10-Std. Test"und andere Leistungsnachweise möglich

Zeugnisnoten und Versetzungsrelevanz

Die Noten der Wahlpflichtfächer werden bei der Versetzung genauso behandelt wie die Noten der Nebenfächer:

  • Eine 5 oder 6 im Wahlpflichtfach muss ausgeglichen werden.
  • Eine 1, 2 oder 3 im Wahlpflichtfach kann zum Ausgleich für eine 5 oder 6 in einem Nebenfach herangezogen werden, aber nicht zum Ausgleich für eine 5 oder 6 in De, 1. FS, 2. FS, Ma.