Der Schulelternbeirat 2019/21

_________________________________________________________________________________________________________________

Grußwort des SEB Vorsitzenden

„Wir Eltern nehmen die Verantwortung an, das schulische Geschehen aktiv und offen zu unterstützen. Wir sehen uns als Teil der lernenden Schule,… Wir nehmen aktiv an der Schulentwicklung teil, d.h. wir diskutieren mit, entscheiden mit und tragen gemeinsam das Ergebnis..“
So haben wir Eltern uns im Leitbild unserer Schule beschrieben. Und von diesem Selbstverständnis waren auch die beiden jüngsten Treffen geprägt, aus denen jetzt der neue Schulelternbeirat und dessen Vorstand hervorgegangen sind. Eine große Zahl, eine rege Teilnahme und die enorme Bereitschaft, selber mitzumachen - das sind gute Zeichen. „Habe gehört, das macht Spaß“ war der Satz, der nicht nur einmal fiel. Der allerbeste Anlass, all jenen Eltern zu danken, die in den vergangenen Jahren im Schulelternbeirat, in den Arbeitskreisen und Fachkonferenzen aktiv waren
und für diese gute Basis sorgten. Und ebenso einer Schulleitung und einem Lehrerkollegium, für welche Kooperation und Partnerschaft selbstverständlich sind.
Wir Eltern als Teil der „lernenden Schule“ - das wird in den nächsten beiden Jahren (und gewiss noch länger) sehr spannend. Denn das FLG macht sich gerade auf die Reise, das Lernen in unserer Schule neu und klug zu gestalten. Die Neugier, der Tatendrang, die Umsicht, mit denen die Lehrerinnen und Lehrer diesen Prozess gerade anstoßen, sind für uns Eltern Ansporn und Herausforderung. Um so wichtiger werden damit, neben den diversen Arbeitskreisen des SEB, in der Zukunft die Fachkonferenzen und die aktive Partizipation von uns Eltern. Für diese 19 Fachkonferenzen und für die 8 Arbeitskreise des SEB selbst fanden sich in der konstituierenden Sitzung des neuen Schulelternbeirates auf Anhieb genügend Eltern, die mitgestalten und Verantwortung übernehmen wollen.

Ich grüße Sie alle herzlich und sage uns als Ruhrgebiets-Schulzögling “Glück auf“ und „Butter bei die Fische“.
Heiko Holefleisch (auf dem Foto mit Wasserglas zu sehen ;o)