Der Einsatz von digitalen Medien und festen und mobilen Endgeräten kann den Unterricht bereichern und das Lernen fördern und unterstützen. Zudem ermöglicht er die Kommunikation über das Klassenzimmer hinaus und erschließt somit weitere Lernwelten. Demgegenüber stehen Risiken, schädliche Auswirkungen und Gefahren. Erst das souveräne Agieren in der digitalen Welt ermöglicht den gewinnbringenden Einsatz.

Die Erziehung hin zur digitalen Souveränität ist somit eines unserer Bildungsziele und erfordert die Mitwirkung von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Eltern. Jeglicher Einsatz erfordert eine medienpädagogische Begleitung und muss altersgerecht erfolgen. Verantwortungsvolle Nutzung ermöglicht zunehmende Freiheit, bedingt aber auch Begleitung.

Dies schließt die folgenden Bereiche ein:

  • Lernplattform (itslearning)
  • Nutzung schuleigener Hard- und Software
  • Nutzung privater mobiler Endgeräte

Lernplattform itslearning

Das Frauenlob-Gymnasium setzt eine Lernplattform ein, zu der jedes Mitglied der Schulgemeinschaft einen passwortgeschützten Zugang erhält. Sie dient ausschließlich schulischen Zwecken. Über die Lernplattform erfolgt die schulinterne Kommunikation.