Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
18
Besucher gesamt:
2.007.958
Zugriffe heute:
19
Zugriffe gesamt:
4.598.289
Besucher pro Tag: Ø
736
Zählung seit:
 

Pluspunkte für Mitwirkung

28.10.

 

(red). Die Grundschule Am Lemmchen (Mombach), die Goethe-Hauptschule und das Frauenlob-Gymnasium (beide Neustadt) sind vom rheinland-pfälzischen Bildungsministerium und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung als „Modellschulen für Partizipation und Demokratie“ ausgezeichnet worden.

Sie sind damit Teil eines Netzwerks von 44 Schulen im Land, die ihre Schüler stärker an der Gestaltung des Schullebens beteiligen wollen und die dazu mit anderen Schulen, die sich in diesem Bereich weiterentwickeln möchten, zusammenarbeiten. Dabei ist gerade die Unterschiedlichkeit der Schulen und Schulformen ein Reiz des Netzwerks, weil sie Blicke über die eigenen „Schulhofgrenzen“ ermöglicht. Bei einem Netzwerktreffen in Vallendar tauschten sich die Schulen mit den anderen Modellschulen aus. Während dieser Veranstaltung wurden auch die Modellschul-Schilder übergeben, die nun ab sofort drei Mal in Mainz zu sehen sein werden.

„Wir haben uns sehr gefreut, als wir den Zuschlag erhielten und nun auch zu diesem Netzwerk gehören“, erklärt Eva Frank, Schulleiterin der Goetheschule. „So sind wir noch motivierter und stärker unterstützt, den Weg zu einer offenen, die Schüler demokratisch einbindenenden Schule fortzusetzen.“ Auch Heike Lehnert-Loeb, Pädagogische Leitung des Frauenlob, freut sich über den Motivationsschub. „Wir bemühen uns um die Weiterentwicklung der Feedback-Kultur in unserer Schulgemeinschaft und um den Ausbau der individuellen Fördermöglichkeiten.

Auch die Partizipationsangebote müssen weiter im Schulalltag verankert werden, um das gute Miteinander der Schülerschaft zu stärken.“ In der Lemmchenschule lautet das übergeordnete Ziel: „Die Schüler beschließen und gestalten gemeinsam klasseninterne und klassenübergreifende Vorhaben“, erklärt Rektor Heiko Müller. Verbindlich gebe es in allen Klassen Klassenratsstunden und Klassensprecherversammlungen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben