Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
0
Besucher gesamt:
2.007.909
Zugriffe heute:
0
Zugriffe gesamt:
4.598.238
Besucher pro Tag: Ø
736
Zählung seit:
 

Frankfurter und Mainzer in Eintracht? – geht doch!

15.01.

Die neue Frankfurter Bildungs- und Integrationsdezernentin besucht gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion das Frauenlob-Gymnasium

 

Dem Wunsch „der Neuen“  von der anderen Rheinseite, sich ein „gutes Ganztags-Gymnasium“ vor Ort anschauen zu dürfen, kam die SPD-Landtagsfraktion natürlich gerne nach.

Am vergangenen Donnerstag (12. Januar 2017) besuchte daher die neue Frankfurter Bildungsdezernentin Frau Sylvia Weber zusammen mit einer 11-köpfigen Delegation aus SPD-Politikern zweier Bundesländer unsere Schule, um sich über unsere besonderen pädagogischen Schwerpunktsetzungen zu informieren.

 

Denn mittlerweile sind wir seit sechs Jahren ein G8-Gymnasium in Form einer rhythmisierten Ganztagsschule für alle Klassen ab Klasse 5, das mit einem umfassenden pädagogischen Lern-Konzept, mit unserem musikalischem Schwerpunkt und als Modellschule für Demokratie und Partizipation Schule als einen gemeinsamen Lern- und Lebensort erlebbar macht!

Dieses Konzept, das hier jahrelang mit großem Einsatz und viel Herzblut von uns allen gemeinsam erarbeitet, evaluiert, diskutiert und verbessert worden ist und fortwährend wird, genießt auch in der Mainzer Schullandschaft einen ausgezeichneten Ruf, wie die stetig steigenden Anmeldezahlen am FLG belegen.

„Der Beginn dieses Prozesses“, erinnert Frau Lehnert-Loeb während ihres Vortrages, „ war aber auch hier stark geprägt durch viele Hospitationen an anderen Schulen, und wir waren dankbar, dort viele funktionierende pädagogische Ideen und Konzepte ansehen zu dürfen, um diese dann anschließend zu einem für unsere Schule passenden Konzept zusammenzusetzen“.

Schule für Interessierte zu öffnen, ist für Herrn Moos daher eine Selbstverständlichkeit – erkennbar freut er sich in seiner Begrüßungsrede dann auch über dieses Interesse an einem konstruktiven Austausch über Bildungs- und Schulkonzepte über die Landesgrenzen hinweg.

 

Zwei Stunden lang diskutieren anschließend, neben Frau Weber, u.a. Frau Bettina Brück, MdL und bildungspolitische Sprecherin der SPD, Frau Astrid Schmitt (MdL), Frau Giorgina Kazungu-Haß (MdL) und Herr Johannes Klomann (MdL und Ortsvorsteher der Mainzer Neustadt) mit der Schulleitung, Herrn Sven Thomas als GTS-Koordinator, Frau Claudia Daumann, Schulkoordinatorin Modellschulen für Partizipation und Demokratie, sowie den Schülerinnen und Schülern Melina, Hayrunnisa, Antonela, Simon und Felix aus der Jahrgangsstufe 9 über das, was eine gute Ganztagsschule ausmacht und ausmachen sollte – und das ist viel!

„Sehr Inspiriert“ und „dankbar für die hier geleistete Arbeit von allen Beteiligten“ ist dann auch die einhellige Meinung der Politiker, als sie ihre Eindrücke beim abschließenden Essen in der Schulmensa rekapitulieren. 

Zurück