Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
10
Besucher gesamt:
2.008.796
Zugriffe heute:
10
Zugriffe gesamt:
4.599.263
Besucher pro Tag: Ø
725
Zählung seit:
 

FLO-Schülerzeitung

17.11.

Die meisten Menschen erkennen im Wort FLO einen Rechtschreibfehler und ein kleines sprunghaftes Tier. Die SchülerInnen und LehrerInnen des FLGs dagegen kennen die FLO als die Schülerzeitung, die schon seit 1977/78 ein fester Bestandteil der Schule ist.

Aber wieso FLO? – dies ist eine Geschichte, die tief in die Vergangenheit reicht, aber trotzdem in vier Sätzen erzählt werden kann.

Die SchülerInnen, die sich damals entschlossen hatten, eine Schülerzeitung am Frauenlob-Gymnasium herauszubringen, wollten diese anfangs nach den Initialien der Schule, also „FLG“, benennen, aber das war aus Gründen, die heute keiner mehr kennt, nicht möglich. Also ist die erste Redaktion durch die Klassen gegangen, um  nach Namensvorschlägen zu suchen. Da kam der Vorschlag einer Schülerin, die Zeitung „FLO“ (FrauenLOb) zu nennen. Dieser Vorschlag wurde schließlich angenommen und die Schülerin mit der brillianten Idee bekam dafür 10 DM.

Nun, mehr als 30 Jahre nach der Herausgabe der ersten Schülerzeitung, ist der Name geblieben, aber es hat sich sonst viel verändert. Calibri ersetzt die charmante Schrift der Schreibmaschine, Schüler können nicht nur auf Plakaten, sondern auch auf Facebook herausfinden, wann eine neue Zeitung rauskommt und Artikel über die neuen modischen Miniröcke, die sogar über dem Knie enden, werden durch Artikel über das altmodische Verbot der Handynutzung in der Schule ersetzt.

Momentan besteht die Redaktion aus 15-25 Mitgliedern aus allen Klassenstufen, die sich einmal pro Woche gemeinsam treffen, um zweimal im Schuljahr eine Ausgabe herauszubringen. Bei den Treffen ist meistens unser beratender Lehrer Herr Frigger anwesend, der die Redaktion über Angebote wie Schülerzeitungsseminare oder –wettbewerbe informiert, als kompetenter Deutschlehrer die korrekte Grammatik und  Rechtschreibung jedes Artikels überprüft und uns Redakteuren Zugang zu den Orten verschafft, die sonst nur Lehrern vorbehalten sind.

Die Redaktionssitzungen werden aber vom jeweiligen Chefredakteur geleitet, sodass die größte Verantwortung bei uns Schülern liegt. Wir schreiben alle Artikel, machen Fotos, zeichnen Bilder, erstellen das Layout und verkaufen schließlich die Schülerzeitung in Schulpausen und bei größeren schulischen Veranstaltungen.

Jeder, der Spaß daran hat, eine Zeitung zu erstellen und relativ zuverlässig ist, kann bei uns mitmachen. Schickt uns doch einfach eine E-Mail anschuelerzeitung_flo@yahoo.de oder sprecht Herr Frigger in der Schule an!

Stellvertretend für die Redaktion

Palina T. 


Zurück