Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
3
Besucher gesamt:
2.007.291
Zugriffe heute:
3
Zugriffe gesamt:
4.597.513
Besucher pro Tag: Ø
743
Zählung seit:
 

FLG soll im Februar 2014 kommissarischen Leiter bekommen

16.11.

Allgemeine Zeitung vom 16.11.2013 05:00 Uhr - MAINZ

Von Kirsten Strasser

Das Frauenlob-Gymnasium soll zum 1. Februar 2014 einen kommissarischen Schulleiter bekommen. Das sei ihnen bei der Übergabe der „Brandbriefe“ im Bildungsministerium zugesichert worden, sagen Elternvertreter. Ministeriumssprecher Wolf-Jürgen Karle bestätigt dies auf AZ-Anfrage: „Ziel ist es, diese Besetzung zum 1. Februar zu realisieren, weil sich der Beginn des zweiten Schulhalbjahres für einen solchen Schritt anbietet.“

Kommissarischer Leiter

Zudem soll noch im November der Name des kommissarischen Schulleiters bekannt gegeben werden – auf jeden Fall noch rechtzeitig vor dem Informationstag des Gymnasiums für die Eltern künftiger Fünftklässler am 30. November. „Es muss zumindest eine Zwischenlösung her“: Mit dieser Forderung starteten die Elternvertreter Ende Oktober eine Unterschriftenaktion, um auf die Misere an der Schule aufmerksam zu machen – seit gut über einem Jahr ist die Stelle des Schulleiters unbesetzt.

Die Aktion hatte großen Erfolg, nun konnten im Ministerium 1586 „Brandbriefe“ abgegeben werden, die Bildungsstaatssekretär Hans Beckmann entgegennahm. Dieser habe es „zwar nicht so direkt zugeben wollen, war aber sichtlich beeindruckt über die Menge an Briefen“, berichten Eltern, die bei der Übergabe dabei waren.

"Gelohnt, dass wir Position bezogen haben"

Auf der Homepage des Gymnasiums verbuchen die Elternvertreter die Aktion als gelungen: „Alles in allem“, heißt es da, „hat es sich gelohnt, dass wir Position bezogen haben, und in Zukunft können wir uns dann hoffentlich wieder darauf konzentrieren, Schule zu machen und nicht Politik.“

Wie bereits mehrfach berichtet, kann die Stelle des Schulleiters derzeit nicht wieder besetzt werden – sie ist seit Ende des Schuljahres 2011/12 vakant. Nach wie vor ist beim Verwaltungsgericht Mainz die Klage eines Bewerbers anhängig, der als nicht geeignet eingestuft worden war. Bislang sei nicht absehbar, wann rechtskräftig über die Klage entschieden sein wird, hieß es im Ministerium. Zumal der Klageführende die Möglichkeit habe, gegebenenfalls den Instanzenweg voll auszuschöpfen.

 

 

Leitung

Im Sommer 2012 ging der langjährige Direktor des Frauenlob-Gymnasiums, Joachim Bliemeister, in Ruhestand. Seitdem ist die Stelle des Schulleiters unbesetzt. Grund ist ein laufendes Gerichtsverfahren, das von einem abgelehnten Bewerber initiert wurde.

Die Schule wird seitdem kommissarisch geleitet von dem stellvertretenden Schulleiter Ernst Jochim. Doch dieser geht Ende dieses Schuljahres in Ruhestand.

Zurück

Einen Kommentar schreiben