Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
32
Besucher gesamt:
1.998.631
Zugriffe heute:
32
Zugriffe gesamt:
4.587.741
Besucher pro Tag: Ø
831
Zählung seit:
 

Bundesverdienstkreuz für Frau Dr. Grote

19.01.

AZ vom 20.1.

Von Lukas Müller

MAINZ - Sie ist 79 Jahre alt, aber aufhören möchte sie nicht. Bundespräsident Joachim Gauck hat der pensionierten Lehrerin Dr. Margrit Grote das Bundesverdienstkreuz verliehen. In Mainz überreichte die rheinland-pfälzische Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) den Orden. Ausgezeichnet worden ist Grote für ihr ehrenamtliches Engagement, seit über 15 Jahren hilft sie Schülern, Deutsch zu lernen.

„Sie haben ein Problem festgestellt und nicht gefragt, wer kann helfen?, sondern wie kann ich helfen“, sagte Ministerin Hubig in ihrer Rede. Sie lobte den freiwilligen Einsatz Grotes: „Sie sind ein Vorbild, nicht nur für ihre Schülerinnen und Schüler, sondern auch für alle uns.“

Grote unterrichtete knapp drei Jahrzehnte am Frauenlob-Gymnasium in der Neustadt. Doch ans Aufhören wollte die Lehrerin nach ihrer Pensionierung im Jahr 2002 nicht denken, sie machte weiter. Seit 15 Jahren unterrichtet sie Schüler, die kaum Deutsch sprechen und hilft ihnen dadurch bei der Integration.

Einer dieser Schüler war Hoang Giang Phi aus Vietnam. „Ich kam damals in die neunte Klasse und konnte kein Deutsch“, erinnert sich Phi. Momentan studiert er im siebten Semester Informatik an der Johannes Gutenberg-Universität (JGU). Dieses Jahr noch möchte er seinen Bachelor abschliessen. Grote hat ihn während der Schulzeit täglich unterrichtet, heute spricht er einwandfrei Deutsch. Ein schönes Beispiel von Integration.

Grote weiß um den Wert von Bildung. Nach dem Krieg ging sie in Schleswig-Holstein zur Grundschule, ein Lehrer unterrichtete gemeinsam Schüler der ersten bis zu vierten Klassen. „Das kann sich heute keiner mehr vorstellen“, erzählt Grote. Später half ihr eine Lehrerin auf ein Gymnasium zu gelangen, heute hilft sie selbst anderen.

Und nicht nur das: Neben ihrem Einsatz am Frauenlob-Gymnasium engagiert sich Grote im Verein Freundeskreis des Botanischen Gartens der JGU. Der Freundeskreis hilft den Garten zu erhalten, gibt Führungen und versucht Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern. „Mich als grüne Dezernentin freut die Arbeit Grotes im Botanischen Garten besonders“, sagte Umweltdezernentin Katrin Eder (Grüne).

Foto: hbz/Jörg Henkel

Zurück