Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
19
Besucher gesamt:
2.005.930
Zugriffe heute:
20
Zugriffe gesamt:
4.595.999
Besucher pro Tag: Ø
758
Zählung seit:
 

Blütenkönigin: vielleicht vom FLG?

05.03.

Eine von ihnen wird die neue Budenheimer Blütenkönigin werden (v.l.): Lena Welsch, Lena Viviani und Annika Dickob.		Foto: hbz/Schäfer

Eine von ihnen wird die neue Budenheimer Blütenkönigin werden (v.l.): Lena Welsch, Lena Viviani und Annika Dickob.

Foto: hbz/Schäfer

 
Von Michael Güthlein

BUDENHEIM - Mit Prinzessin Leonore hat das schwedische Königshaus seit wenigen Tagen ein neues Mitglied – und auch in Budenheim ist royaler Nachwuchs angesagt. Denn am Mittwochabend haben sich die drei Bewerberinnen für die Blütenkönigin 2014/2015 im Rathaus vorgestellt. Lena Welsch, Annika Dickob und Lena Viviani kandidieren um die Krone. „Durch ihre Rollen als Blütenkönigin und -prinzessinnen sollen die Mädchen nicht nur die Tradition hochhalten, sondern auch Selbstbewusstsein gewinnen“, erklärt Bürgermeister Rainer Becker.

Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Wohnsitz in Budenheim und dass die Kandidatinnen zwischen 16 und 19 Jahre alt sind. Die Wahl zur Blütenkönigin findet seit 1998 regelmäßig statt. Ursprünglich gab es diese Tradition bereits von 1955 bis 1992, als sie jedoch für einige Zeit zum Erliegen kam. Auch in den letzten Jahren sei es nicht immer einfach gewesen, neue Kandidatinnen für das Amt der Blütenkönigin zu gewinnen, erzählt Becker. „Das Interesse der Bevölkerung ist leider nicht mehr so groß, da auch der Obstbau im Ort keine bedeutende Rolle mehr spielt“, bedauert der Bürgermeister.

 

Zu den Aufgaben der Blütenkönigin und ihrer beiden Stellvertreterinnen zählen vor allem öffentliche Auftritte. Von den etwa 30 Terminen findet zwar ein Großteil in Budenheim und Umgebung statt, aber auch Besuche in den Partnergemeinden sind vorgesehen. So stehen Reisen nach Isola della Scala bei Verona und nach Eaubonne bei Paris auf dem Plan. Innerhalb von Deutschland geht es nach Walschleben in Thüringen sowie nach Wiesmoor in Ostfriesland zum Blütenfest. Die Gemeinde unterstützt die Kandidatinnen mit 400 Euro für neue Abendkleider, die sie dann bei ihren Auftritten tragen. Bei den Terminen steht dem Königshaus auch ein kleiner „Hofstaat“ mit Rat und Tat zur Seite. Anke und Torsten Becker begleiten die Mädchen zu ihren Auftritten. Die Eltern dürfen zwar auch gelegentlich mit, sind aber dazu verpflichtet, eine gewisse Distanz zum Blütenkönigshaus zu wahren. „Die Damen sollen ja auch lernen, selbstständig zu sein“, begründet Becker.

Auserkoren wird die Blütenkönigin auf dem Blütenfestabend am Samstag, 26. April, im großen Saal des Bürgerhauses. Die Entscheidung fällt das Publikum.
 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Bolz | 17.03.2014

Bolz: Liebe Lena,

ich drücke dir die Daumen! Grüße von deiner ehemaligen Sportlehrerin ;-)