Itslearning

Sander-Catering

Vertretungsplan

Schulpulli

Mint
FLG-App

Vertretungsapp Android

Bewerte diese Homepage auf Schulhomepage.de!
Statistik
Online:
1
Besucher heute:
3
Besucher gesamt:
2.007.291
Zugriffe heute:
3
Zugriffe gesamt:
4.597.513
Besucher pro Tag: Ø
743
Zählung seit:
 

Bliemeister kommt zurück

18.01.

Allgemeine Zeitung vom 17.01.2013 - MAINZ

Von Kirsten Strasser

FRAUENLOB-GYMNASIUM Ex-Schulleiter als „externer Berater“ / Direktorenstelle weiter unbesetzt

In Schulkreisen ist er ein alter Bekannter. Jetzt kehrt er an seine ehemalige Wirkungsstätte zurück: Joachim Bliemeister, Ex-Direktor des Frauenlob-Gymnasiums, wird aus dem Ruhestand geholt. Nach AZ-Informationen soll er ab Februar die kommissarische Schulleitung unterstützen - als eine Art „externer Berater“.

Klar ist: Bliemeister, der am 30. Januar 65 Jahre alt wird, wird nicht als Schulleiter „reaktiviert“, sondern soll im Auftrag der kommissarischen Schulleitung mit Ernst Jochim an der Spitze bestimmte „Projekte“ übernehmen. „Er wird uns unterstützen in Fragen, die die Ausstattung des Neubaus betreffen oder die Weiterentwicklung von G 8“, erklärt Jochim auf AZ-Anfrage. Sein Resümee: „Es ist eine gute Lösung. Joachim Bliemeister ist drin in der Materie, kennt sich bestens aus und hat die Connections.“ Als Leisetreter ist der Ex-Direktor freilich nicht bekannt. Er war lange Sprecher der Gymnasialschulleiter und sorgte zum Beispiel Anfang 2011 für einigen Wirbel, als er einen Tag lang seine Schule schloss: ein Protest gegen Sparmaßnahmen der Stadt. die das Eis nicht vom Schulhof räumte.

Schnee von gestern. Heute geht es um andere Dinge - G 8 und Neubau. Bliemeister werde kein eigenes Büro bekommen und wohl überwiegend von zu Hause aus arbeiten. „Aber wir gehen davon aus, dass er ab und an vorbeischaut“, lächelt Jochim, der lange Bliemeisters Stellvertreter war: „Früher sagte er mir, was ich zu tun hatte, jetzt ist es umgekehrt.“

Die Schulaufsichtsbehörde, die ADD, habe erkannt, dass die Schulleitung aufgrund der Unterbesetzung Hilfe brauche. „Der Betrieb läuft gut, aber wir sind bis obenhin voll mit Arbeit“, betont Jochim. Die Direktorenstelle ist seit Sommer unbesetzt, nachdem Bliemeister nach 23 Jahren als Schulleiter verabschiedet worden war.

Bislang scheiterte die Wiederbesetzung; ein abgelehnter Bewerber zog vor Gericht, das auf Verfahrensfehler erkannte. Im Februar soll nach AZ-Informationen neu ausgeschrieben werden. „Und wir sind guter Dinge“, sagt Jochim, „dass wir zu Beginn des nächsten Schuljahrs einen neuen Schulleiter haben.“

Zurück

Einen Kommentar schreiben