Philosophische Exkursion

06.01.

Am 23.10. 2013 führte der Philosophie-Grundkurs 11 eine Exkursion in den Schlosspark Schwetzingen durch, einen "philosophischen Garten" par excellence.

Der Park mit seinem "englischen" und seinem "französischen" Teil zeigt in seiner Anlage deutlich den Wandel im ästhetischen Naturempfinden zwischen Barock, Aufklärung und Romantik. Dazu ist er voll mit Bauwerken und Skulpturen, die im 18. Jahrhundert errichtet wurden und philosophische Gedanken, Ideen und Werte repräsentieren und symbolisieren sollen. So findet man in Schwetzingen z.B. eine Brunnenanlage, deren Wasserspeier aus  - metallenen - Vögeln bestehen, welche die ungebändigte Wildheit und Unbezähmbarkeit der Natur zeigen sollen. Am berühmtesten ist die (Schein-)Moschee im Park, ein vom Bauherrn des Parks, Kurfürst Carl Theodor von der Pfalz, einzigartiges, als Symbol der interreligiösen Toleranz konzipiertes Bauwerk.

Die Exkursion verschaffte uns zahlreiche Anregungen zur philosophischen Reflexion und zeigte uns, wie Philosophie auch betrieben werden kann.

Zurück