Pflegeaktion im Naturschutzgebiet Mainzer Sand!

01.02.


Am Mittwoch, dem 29.01.2014 hat sich die Klasse 7b unter Anleitung des NABU und der RNG durch verschiedene Arbeiten für den Naturschutz nützlich gemacht: geschnittene Hecken für den Schredder stapeln, Weißdornwurzeln ausgraben und durch Überdüngung angewachsenes Moos ausrechen....
Leider reichte die Zeit nicht, um alles Nötige zu tun....
Solche Pflegeaktionen dürfen zum Schutz der Pflanzen und Tiere nur von November -Februar stattfinden. Das heißt, man muss bei der Arbeit fleißig sein und gut in Bewegung bleiben, um nicht zu frieren!

Zur Erklärung:Der Mainzer Sand ist eine Dünenlandschaft die in der letzten Eiszeit entstanden ist. Er beherbergt viele seltene Pflanzen, die an nährstoffarme Böden gebunden sind. Ein Teil, der hier vorkommenden Tiere wiederum, hängt von diesen seltenen Pflanzen ab.
In den letzten Jahren droht dem Mainzer Sand durch starken Düngereintrag aus saurem Regen und Hundekot große Gefahr. Durch die zusätzlichen Nährstoffe siedeln sich Bäume und Sträucher an, die dann die seltenen Pflanzen verdrängen.

Zurück