Kletterpark Idstein

02.11.

Als wir im Kletterpark angekommen sind, wurden wir herzlich von unserem Führer empfangen. Wir haben mit einer Auflockerungsübung angefangen: Wir stellten uns alle auf einen langen Holzbalken. Die Aufgabe war, uns in alphabetischer Reihenfolge nach den Vornamen unserer Mütter aufzustellen, jedoch ohne hinunterzufallen.

Danach mussten wir, durch gute Planung, durch ein großes Spinnennetz klettern. Dieses Spinnennetz ist aus Seilen gespannt, die wir nicht berühren durften. Als auch diese Aufgabe bewältigt war, haben wir eine kurze Pause gemacht.

Nach der Pause haben wir unsere Klettergurte angelegt und sind zur nächsten Station gegangen. Diese war ein zwölf Meter hohes Gestell aus Holz. Die ersten drei Mutigen wurden von jeweils einem Seil gesichert. Diese Seile wurden von den Klassenkameraden gehalten. Diese Übung hat unsere Klassengemeinschaft besonders gestärkt, denn es kam auf Vertrauen, Kommunikation und Zusammenarbeit an.

Insgesamt hat der Ausflug uns sehr viel Spaß gemacht und die Klassengemeinschaft um ein Vielfaches gestärkt.

Zurück