8b im Hochseilgarten

07.10.

Unser Ausflug zum Hochseilgarten

Am 25. September fuhren wir, die 8b, zusammen mit Frau Daumann und Frau Behlau, mit dem Zug zum Hochseilgarten in Idstein. Nachdem wir den Weg dorthin gefunden hatten, hieß uns Herr Kaiser, dem der Hochseilgarten gehört, willkommen. Er erklärte uns, dass es bei den Spielen, Aufgaben und dem Klettern hauptsächlich um Teamwork und natürlich auch um Spaß gehe. So begann ein Tag voll spannender Aufgaben!

Bei der ersten Übung sollten wir uns auf einen Balken stellen und uns dann alphabetisch nach Anfangsbuchstaben sortieren. Auf dem schmalen Balken mussten wir also durch Übereinander-Steigen oder indem wir aneinander vorbeigingen, versuchen, uns zu sortieren, was aber durch unsere nassen Schuhe eine ziemlich rutschige Angelegenheit war! Geklappt hat es trotzdem!

Bei dem nächsten Spiel hieß es, ein großes Spinnennetz mit kleinen und auch ein paar großen Löchern zu überwinden. Am Schluss sollten wir uns alle auf der anderen Seite des Netzes befinden. Wir versuchten es mit Durchsteigen oder Durchklettern des Netzes, aber den Anderen durchzuheben schien dann doch die beste Lösung zu sein. Da man das Spinnennetz dabei aber nicht berühren durfte, mussten wir uns überlegen, wer am besten durch welches Loch passt. Nach einer halben Stunde konnten wir das Netz dann erfolgreich hinter uns lassen und eine kleine Pause machen.

Dann ging es zum eigentlichen Teil des Gartens, dem Klettern, über. Jeder, der wollte, konnte mit zwei anderen das 15 Meter hohe sogenannte  King`s X, einen Kletterturm mit einer Plattform, erklettern. Drei von uns waren auf dem Weg nach oben und wurden von unten mit Seilen gesichert. Wenn sie oben auf der Plattform angekommen waren, wurden sie am Seil in der Luft wieder heruntergelassen. Die Kletternden mussten sich also komplett auf die anderen verlassen, die unten standen, sie sicherten und anfeuerten. Dass so viele es bis nach oben geschafft hatten, hätten wir nicht gedacht!

Am Ende hat uns dann zwardie Zeit für weitere Herausforderungen gefehlt, aber wir fanden unsren Ausflug trotzdem sehr cool. Und wir konnten beweisen, dass wir zusammen ein ziemlich gutes Team sind!    (Khadija für die 8b)

 

Zurück