Jugend forscht: Zweiter Platz

21.02.

Bei dem diesjährigen Regionalentscheid Jugend forscht am 17.02.2017  an der Universität Mainz stellte Ivan S. die Ergebnisse seiner siebenmonatigen Forschungsarbeit vor und erhielt in der Kategorie „Biologie“ den zweiten Platz. Ein Jurorenteam aus Wissenschaft und Schule beurteilte seine Messreihen zur Fragestellung „Wie wirkt sich oxidativer Stress durch UV-B Licht auf Pflanzen aus?“.

Ivan gelang es dabei im Rahmen der „Jugend forscht AG“ den schädigenden Einfluss von UV-B-Licht, auf pflanzliche Zellen nachzuweisen. Dazu entwickelte er ein Messverfahren zur Quantifizierung der produzierten Sauerstoffmenge von Pflanzen durch die Fotosynthese. Dieses Verfahren wurde durch mikroskopische Untersuchungen unterstützt. Es zeigte sich, dass die Pflanze mit zunehmender UV-B-Bestrahlungsdauer stetig weniger Sauerstoff produzierten konnte. Die mikroskopischen Aufnahmen bestätigten zusätzlich die schädigende Wirkung von pflanzlichem Gewebe durch UV-B-Licht auf der zellulären Ebene. 

Zurück