Klassenfahrt der 5c

23.08.

Unsere Klassenfahrt war toll!

Wir hatten eine schöne Zeit in Winterburg!

Am Tag der Anreise trafen wir uns vor dem Kürfürstlichen Schloss. Als der Bus losfuhr, flossen zwar ein paar Tränen, aber diese verschwanden auf der Fahrt. Als wir ankamen, schleppten wir unser Gepäck einen steilen Berg hinauf. Oben angekommen wurden wir erst einmal in die Hausordnung eingeweiht. Gleich darauf stürmten wir auf unsere Zimmer, um sie einzurichten. Nach dem Mittagessen ging es hinunter ins Dorf, um eine Ralley zu lösen. Dabei wurde ein Pferdehof entdeckt, den wir auch in den nächsten Tagen noch oft besuchten. Am Abend fielen die meisten müde ins Bett.

Am nächsten Morgen mussten alle früh aufstehen, denn wir wollten einen Tag in Bad Sobernheim verbringen. Dort angekommen erkundeten wir den Barfußpfad. Uns erwarteten unter anderem ein Schlammbad und ein Trip durch die Nahe. Dann ging es weiter ins Schwimmbad. Die meisten packte der Springgeist und sie machten spektakuläre Sprünge von allen möglichen Brettern. Auf dem Heimweg verpassten wir den Anschlussbus in Bockenau und mussten eine Stunde laufen. Da waren viele sauer auf die Busfahrerin!

Am dritten Tag bereiteten die Lehrer eine Olympiade für uns Schüler vor. Es gab verschiedene Stationen, in denen wir uns verschieden schlugen. Am Nachmittag wollten wir eigentlich ins Schwimmbad gehen, aber das Wetter spielte leider nicht mit.

Am Donnerstag stand uns ein Tag mit dem Förster Herr May bevor. Zusammen mit ihm gingen wir den Spuren des Waldes nach. Dann grillten wir Stockbrot und Würstchen über dem Lagerfeuer. Vielen hat das sehr gut geschmeckt. Im Schullandheim angekommen, feierten wir einen sogenannten bunten Abend. Manche machten sich schon für die Abreise bereit.

Am nächsten Morgen ging es ans Zimmeraufräumen. Traurig aber auch erleichtert traten wir die Abfahrt an. In Mainz wurden wir schon sehnsüchtig erwartet.

Es war eine schöne Klassenfahrt!

 

von Sita, Isaline, Selma (Klasse 5c)

Zurück