Theateraufführung: „Foyer der Oper“

18.05.

Die diesjährigen beiden Vorstellungen der Schauspielgruppe wurden mit besonderer Spannung erwartet: Unsere langjährigen, erfahrenen Mitglieder verließen mit dem Abitur bzw. wegen ihrer Vorbereitung auf das Abitur schweren Herzens die Gruppe und eine neue Besetzung aus Siebt- bis Zehntklässlerin bildete sich am Anfang dieses Schuljahres, die Herr Mattheis in die Schauspielkunst einführen musste.

Aufgeführt wurde die Kriminalkomödie „Foyer der Oper“, die Elemente aus dem Musical „Phantom der Oper“ auf witzige Weise aufgriff und originell verarbeitete:

Ein Londoner Verleger der Zeitung „Lying Mirror“ mit seiner jetzigen Ehefrau, dessen zwei Exfrauen, ein entlassener Journalist des „Lying Mirror“, ein Politiker mit seiner jungen attraktiven Cousine, ein Ex-Chefinspektor, eine lustig-verrückte Serviererin und eine geheimnisvolle ältere Dame treffen sich zufällig während einer Aufführung in der Royal Opera London im Foyer des Operhauses aufeinander und Tratsch, Flirt und Geheimnistuerei sorgen erst für unterhaltsame Turbulenzen, dann bringen der plötzliche Tod des Verlegers Spannung, das Verschwinden der Leiche Verwirrung und die Untersuchung des vermeintlichen Mordes viel Unterhaltung für das Publikum.

Die neue Besetzung spielte ihre Rollen so natürlich, so beeindruckend, dass es schwer zu glauben ist, dass die Schüler und Schülerinnen tatsächlich Anfänger sind. War der erste Aufführungsabend zur Enttäuschung der Gruppe wenig besucht, wurde sie durch den zweiten Abend entschädigt: ganz volle Aula, sogar mit stehenden Zuschauern, ein Publikum, das mitging, immer wieder Szenenapplaus gab und die Aufführung absolut super fand. Herr Bliemeister war so begeistert wie alle anderen und sprach Herrn Mattheis und seiner neuen Gruppe ein großes Lob aus.

Wir freuen uns schon auf das nächste Stück!

Zurück