„Da waren‘s nur noch neun …“

04.07.

Freitagnachmittag wurde es gruselig auf der Bühne in der Aula: Zehn Kinder, die in einer alten Villa Gruselferien gebucht hatten, wurden von einem bösen Geist immer mehr dezimiert.

Aber keine Angst, am Schluss gab es, da der mordende Geist nicht zählen konnte, ein Happy-End und alle wurden wieder lebendig.

Aufgeführt wurde das von Erwin Walter geschriebene humoristische Kriminalstück für Kinder mit Musik „Da waren‘s nur noch neun …“ um Tote und Geister und solche, die es werden könnten von den Schülerinnen des Wahlangebotes Theater der Klassen 5 und 6 unter der gelungenen Regie und Inszenierung des Oberstufenschülers Niklas Schliesmeier (MSS 12).

Das Publikum belohnte alle Mitwirkenden mit lang anhaltendem und begeisterten Applaus.

Im Anschluss an die Vorstellung erhielten die gekommen Eltern, Freunde und Lehrkräfte dann noch einen interaktiven Einblick in die Probenarbeit einer Theater-AG.

Dazu wurden einige Freiwillige unter sichtlichem Spaß in Spielszenen aus dem Improvisationstheater integriert.

Nach dem Ansehen einer gelungenen Aufführung und eigener Theateraktivität gingen dann alle ins wohlverdiente Wochenende.

Zurück