FLG setzt sich gegen Mainzer Konkurrenz durch

17.10.

Die Schulmannschaft des Frauenlob-Gymnasiums konnte sich am Donnerstag  gegen das Gutenberg-Gymnasium, das Gymnasium-Gonsenheim und die Anne-Frank-Realschule als Gruppensieger durchsetzen (Jahrgänge 1996-1999).   Die Mannschaft von Herrn Lahr zieht damit in die nächste Runde des Bundeswettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ Anfang November ein.

 

Stabile Defensive sorgt für Punktgewinn gegen das Gutenberg-Gymnasium.

Die leichten spielerischen Vorteile des Gutenberg-Gymnasiums konnte unsere Mannschaft durch eine stabile und kompakte Defensivarbeit wettmachen. Aufgrund des geschickten Verschiebens der Innenverteidiger Daniel E. und Luca C. wurden die Räume im Zentrum immer wieder gut geschlossen. Karl S. und Johannes W.  gewannen dabei immer wieder wichtige Zweikämpfe auf den Außenpositionen.  Durch einen schönen Distanzschuss von Patrick H. konnte unsere Mannschaft schließlich gegen Ende der ersten Halbzeit sogar in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit steigerte das Gutenberg-Gymnasium nochmals den Druck und glich schließlich durch einen Strafstoß noch aus.

 

Durch starken Teamgeist kann das Spiel gegen das Gymnasium-Gonsenheim noch gedreht werden.

Durch eine sehenswert ausgeführte  Standartsituation konnte das Gymnasium-Gonsenheim zunächst nicht ganz unverdient in Führung gehen. Die Spieler des Frauenlobs zeigten sich dadurch aber keineswegs geschockt und konnten wenige Minuten später nach einem Eckball durch Tobias G. ausgleichen. Die beiden 6er Deniz A. und Marcel G. schafften es besonders in dieser Phase immer wieder die starke Offensive der Gonsenheimer im Zentrum zu stoppen. Dies war dann auch der Grundstein um wenig später durch Patrick H. den Siegtreffer zu erzielen. Weitere gute Chancen wurden durch starke eins gegen eins Situationen unseres Torwarts Moritz H. vereitelt.

 

Souveräne Vorstellung führt zum Kantersieg gegen die Anne-Frank-Realschule

Von Anfang an gelang es dem Mittelfeld des Frauenlobs durch den physisch starken Patrick B., sowie seinem Partner Robin R. im Zentrum das Spielgeschehen zu dominieren. Folgerichtig war das schnelle 1:0 durch einen sehenswerten Freistoß von Patrick B.. Weitere Treffer folgten schnell durch gelungene  Beteiligungen von Jakub D., Tom M. und  Tim M. (2:0 Deeniz A., 3:0, 4:0, 7:0 Patrick H., 5:0 Jakub D., 6:0 Daniel E.). Besonders zu erwähnen ist das 4:0 von Patrick H.. Dieser bemerkte geistesgegenwärtig, dass der gegnerische Torwart zu weit vor seinem Tor stand und traf mit einem Distanzschuss von der Mittellinie aus!

Beschriftung Foto:

Oben (v. l.): Herr Lahr, Johannes W., Tom M., Tim M., Karl S., Patrick B., Jakub D., Robin R.

Unten (v.l.): Patrick H., Marcel G., Moritz H., Daniel E., Tobias G., Luca C., Deniz A.

Zurück