Jugend debattiert

28.02.

Gestern fand im Frauenlob-Gymnasium der 12. Regionalverbundwettbewerb von „Jugend debattiert“ statt. Schülerinnen und Schüler aus Mainz und Umgebung debattierten in zwei Qualifikationsrunden über politische Themen und wurden danach von extra dafür ausgebildeten Jurys bewertet.

In diesem Jahr nahmen neben unserer Schule das Schloss-Gymnasium, das Gutenberg-Gymnasium, die IGS Stromberg, die Maria-Ward-Schule und das Gymnasium Nieder-Olm teil. Für das FLG traten in der Altersgruppe I Greta E. und Palina T. (beide 10a) an.

Nach Abschluss der beiden Qualifikationsrunden und der folgenden Punktewertung ergab sich ein für das Frauenlob-Gymnasium sehr erfreuliches Ergebnis: Greta und Palina hatten beide das Finale erreicht. Dort debattierten sie dann gegen zwei Schüler/innen vom Gutenberg-Gymnasium und vom Schloss-Gymnasium über das Thema „Soll ein Umweltpfand für Mobiltelefone eingeführt werden?“. Palina erreichte hierbei den dritten Platz und Greta den vierten. Sieger wurde in dieser Runde Henrik H. vom Schloss-Gymnasium. Bei der Debatte der Altergruppe 2 ging es um die Frage: „Soll in Deutschland eine allgemeine Impfflicht gegen die Masern eingeführt werden?“ Hier gewann Lukas S. vom Gutenberg-Gymnasium

 

Herzlichen Glückwunsch den Siegern und den Teilnehmerinnen des FLG, die sich wacker geschlagen haben und außerdem Herrn Hilgart für die Organisation!

Zurück