Ausstellungseröffnung: Hall of Mystery

07.05.

AZ vom 08.04.2017 Von Marie Böhlke

AUSSTELLUNG Frauenlob-Schüler zeigen ihre vom libanesischen Künstler Rabih Mroué inspirierten Bilder

MAINZ - „Kunst erleben“ – unter diesem Motto haben Schüler des Frauenlob-Gymnasiums eine eigene Kunstausstellung mit dem Titel „Hall of Mystery“ organisiert und am Donnerstag ihre Eröffnung gefeiert.

Ergebnisse sind in der Schule zu bewundern

Die Schüler der achten und neunten Klasse des Wahlangebots „Treffpunkt Zeitgenössische Kunst – Kunst erleben in der Kunsthalle Mainz“ besuchten in den letzten Wochen insgesamt dreimal die Kunsthalle und beschäftigten sich mit der Ausstellung „Between Battles“, in welcher der libanesische Künstler Rabih Mroué seine Gefühle und Ansichten über den Bürgerkrieg im Libanon ausdrückt. „Jeder hat sich von einem Bild inspirieren lassen“, erklärt Lilly, eine der Künstlerinnen des Projekts, „dann haben wir uns Geschichten dazu überlegt.“ Das kreative Ergebnis lässt sich nun in einem Flur des ersten Obergeschosses der Schule bewundern. Eine Hälfte der Bilder zeigt Farbenmuster aus vorrangig dunklen Farbtönen, beschrieben mit negativen Wörtern wie Tod, Gewalt oder Krieg; die andere zeigt eine Folge aus Collagen mit verschiedenen Personen und Gegenständen, zu denen sich die jungen Künstler eine Geschichte überlegt haben, die unter den Bildern zu lesen ist.

Bei einer kleinen Eröffnungsfeier der Ausstellung mit Getränken und Snacks wurde der Beginn der eigenen Ausstellung gefeiert.

Zurück