Klassenrat

Wie bereits in der Orientierungsstufe führt die Klassengemeinschaft den Klassenrat selbstständig fort. Dafür wird den SchülerInnen nach einem rotierenden Prinzip wöchentlich eine Stunde zur Verfügung gestellt. Da die SchülerInnen die Diskussionsrunden eigenständig leiten, ist ein Fachlehrer lediglich anwesend und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.

Was ist der Klassenrat?

Der Klassenrat fördert demokratisches Miteinander und Partizipation in der Institution Schule. Er ist das gemeinsame Gremium einer Klasse. In den wöchentlichen Sitzungen beraten, diskutieren und entscheiden die Schülerinnen und Schüler über selbstgewählte Themen: über die Gestaltung und Organisation des Lernens und Zusammenlebens in Klasse und Schule, über aktuelle Probleme und Konflikte, über gemeinsame Planungen und Aktivitäten.

Die Vergabe fester Ämter mit klaren Rechten, Anforderungen und Pflichten trägt entscheidend zum Gelingen des Klassenrats bei. Der klar strukturierte Ablauf bildet ein Gerüst für die Diskussionen und Entscheidungsprozesse – so erleichtert er den Schülerinnen und Schülern, sich auf die Inhalte der gemeinsamen Diskussionen zu konzentrieren.

vgl. http://www.derklassenrat.de/was-ist-der-klassenrat.html