Erdkunde

Fachschaft 2017/18

Mehr als nur ein Nebenfach

Häufig hört man zum Fach Erdkunde Sätze wie: "Da lernen die Kinder im Unterricht dann, wo die Länder und die Hauptstädte liegen." Aber Erdkunde vermittelt mehr als „Quizshow-Wissen“:  

„Warum bebt in Mainz die Erde?“

„Geht der Lebensraum der Eisbären wirklich verloren?“

„Wozu brauchen wir die EU?“

„Welche Folgen hat die globale Wirtschaftsentwicklung für mich?“

Auf diese und viele weitere aktuelle Fragen versucht die Erdkunde Antworten zu geben. Hierbei spielen die Wechselwirkungen zwischen Natur und Gesellschaft in unterschiedlichen Räumen und auf unterschiedlichen Ebenen eine große Rolle. Das Kennenlernen von Zusammenhängen, das Entdecken und Vergleichen verschiedener Räume und unterschiedlicher Lebensweisen ermöglicht erst das Eigen- und Fremdverstehen und den Abbau von Vorurteilen.

Immer mehr werden im Alltag und im späteren Berufsleben auch „Kompetenzen“ gefordert. Was zunächst abschreckend wirkt, kann doch mit guten Inhalten in allen Jahrgangsstufen angebahnt und vertieft werden. Neben der Orientierungskompetenz (und hier geht es nun wirklich um das „Wo“, aber auch das „Warum“!) stehen das Fachwissen, die Kommunikation, die Methodenkompetenz sowie die Entwicklung einer Beurteilungs- und Handlungskompetenz im Fokus. Die Erziehung zum eigenverantwortlichen Handeln auf der Grundlage eines eigenen, fundierten Urteils ist ein wesentliches Ziel unseres Erdkundeunterrichts.

 

Erdkunde am Frauenlob-Gymnasium

Am Frauenlob-Gymnasium steht ein Fachraum zur Verfügung. Fachspezifische Software wie digitale Wandkarten werden nach und nach in den Klassen- und Informatikräumen verfügbar sein.

Nach der jeweiligen Stundentafel entfallen auf das Fach Erdkunde in der Orientierungsstufe insgesamt drei Stunden, in der Mittelstufe sechs Stunden (G8: fünf Stunden).

In der Mainzer Studienstufe können die Schüler Erdkunde als Leistungskurs wählen. Dieser wird vierstündig unterrichtet, vermittelt werden auch sozialkundliche Anteile. Dazu kommt ein verpflichtender Grundkurs im Fach Geschichte.

Wird Erdkunde nicht als Leistungskurs gewählt, so ist der Grundkurs „Erdkunde|Sozialkunde“ ab der Jahrgangsstufe 11 zu besuchen. Hier werden zunächst Schwerpunkte des Fachs Sozialkunde, dann des Fachs Erdkunde vermittelt. Hinzu kommt auch hier der Grundkurs Geschichte.